Tourenberichte

20.04.2008 - Tour mit den RT-Freunden

Die RT-Freunde im Westen haben vor langer Zeit zu einem Treffen aufgerufen.

Da ist es doch nur konsequent, dass ich mich angemeldet habe. Es ging zum Frühstück in die Bärenkuhle in Remscheid. Zwar ist die Anschrift im Navi schwer zu finden, aber die Koordinaten helfen und ich finde das Lokal auf der Morsbachtalstraße.

Das Frühstück war dem Preis angemessen, wenn auch die Organisation noch verbesserungsfähig ist. Auf dem Parkplatz sind 30 RT’s abgestellt. Er ist fast voll. Mit den Sozia kommen wir auf fast 40 Leute.

Harald, der das Treffen organisiert hat, hat natürlich eine kleine Tour vorbereitet. Es geht in voller Stärke auf die Reise. Rolf, unser Lumpensammler, hat die gelbe Weste an und sorgt dafür, dass der an der Kreuzung Wartende sich als Vorletzter wieder einreiht. So kommt jeder mal nach vorne und bald wieder nach hinten.

Das Wetter ist zwar anfangs ein wenig bedeckt, aber bald kommt die Sonne raus, es wird richtig toll. Die Temperatur steigt von ursprünglich 9° auf satte 19°, einfach gut.

An einer Stelle passiert dann ein Malheur. Nachdem wir in eine viel befahrene Straße eingebogen sind, stoppt Harald um auf den Rest zu warten. Eddy sieht es nicht, denn die Stelle ist ein wenig unübersichtlich und gibt ordentlich Gas. Ich hinterher um ihn einzufangen. Aber der fährt wie der Teufel und es dauert seine Zeit bis ich ihm Signal geben kann. Kurze Diskussion, noch ein paar Meter und dann gabelt sich die Straße und keiner Wartet auf den Rest. Also Umkehr, aber die anderen RT’s sind schon alle fort. Zu Dritt suchen wir die Mitfahrer, aber die haben sich wohl in ein Café verkrümelt und beobachten uns bei Kaffee und Kuchen *gfg*.

Letzter Treff nach dem Café - hier habe ich mir den Namen nicht gemerkt, ich werde alt - ist Haus Scheppen am Baldeneysee. Also fahren wir dort hin in der Hoffnung den Rest der Truppe hier wieder zu treffen.

Aber die Idee mit dem Haus Scheppen hatten wohl auch noch andere Leute, alles was Räder oder Beine hat ist heute hier anwesend. Autos wollen zum Parkplatz hin und andere wieder weg. Die Situation nähert sich dem Siedepunkt. Mit vernünftigem Verhalten hat es nur noch wenig zu tun. Aber irgendwie schaffen wir es einen Parkplatz zu bekommen und uns zur Bude durchzuschlagen um ein Getränk zu ergattern. Es ist schon interessant die Leute und das Treiben zu beobachten.

Nach einer geraumen Zeit wollen meine Mitfahrer nach Hause, Hans Jürgen musste noch gen Frankfurt, einige Kilometer auf der Autobahn abreißen. So treffen wir die Verlorenen leider nicht mehr.

Insgesamt war es aus meiner Sicht ein gelungener Tag. Dank an Harald und die Organisatoren. Das Ganze muss wiederholt werden.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com