Tourenberichte

21.07. bis 23.07.2006 - Tour ins Siegerland und Umgebung

Die Frage, ob ich Lust habe übers Wochenende ins Siegerland zu fahren, ist schnell beantwortet: ja.

Dann folgt die Suche nach einem Termin, wo wir alle zusammenkommen können. Eine reine Jungstour.
Das Wetter in den letzten Tagen ist super, nur zum Wochenende hin werden prompt Gewitter angesagt. Was ziehe ich an? Die Sommerkombi mit den Luftlöchern, bei über 30° keine uninteressante Option, oder doch die normale, dafür regendichte Kombi und vielleicht feste schwitzen? Nach Studium der Berichte auf wetter.com entscheide ich mich für die Sommersachen.


Infos zu den einzelnen Tagen: 21.07.2006 (Anreise) - 22.07.2006 (Tour) - 23.07.2006 (Rückreise)
GPS-Dateien


21.07.2006 - Anreise

Freitag Nachmittag geht es über die Autobahn zügig nach Netphen - Dreis-Tiefenbach. Hier finden wir im Landgasthaus Bittenbach eine gute Unterkunft, Zimmer ok, Service ok, Essen im benachbarten Restaurant gut und nicht zu teuer.

Freitagabend gibt es nach der Ankunft nur eins, erst mal ab unter die Dusche und dann ein gut gekühltes Radler (oder auch 2, 3, 4 ... *gfg*). Der Abend geht mit Gesprächen schell um, auf der Terrasse ist es trotz hereingebrochener Dunkelheit immer noch angenehm warm.

Bilder gibt es hier.

^Anfang - ^Auswahl

22.07.2006 - Die Tour

Samstagmorgen dann ein ausreichendes Frühstück und ab in den Sattel, noch ist die Temperatur erträglich. Die Suche nach einer Tankstelle führt uns in die falsche Richtung, die Tour fahren wir entgegen der ursprünglichen Planung. Dies führt zu einigen kleinen Wendeübungen, aber das muss man ja auch können *lach*.
Und am Nachmittag erwischt es uns, wir fahren auf eine riesige dunkel Wolke zu. Dann zucken die ersten Blitze heraus. Hier fahre ich nicht weiter, da bin ich ein Warmduscher. Wir fahren ein paar Meter zurück und nehmen in einer Döner-Bude einen kleinen Snack ein und dabei öffnet der Himmel seine Schleusen und die Blitze zucken.
Nach einer Weile hört der Regen auf, das Wetter hat sich scheinbar verzogen. Vorsichtshalber ziehe ich die Regenjacke an, denn durch die Sommerjacke trifft jeder Tropfen direkt die Haut. Nach einigen Kilometern wird deutlich, die Entscheidung war richtig, denn der Regen beginnt erneut von Himmel zu fallen. Dann ein kurzer Stopp, die Regenhose folgt. Wir bekommen einen richtigen Guss ab und entscheiden uns die Tour abzubrechen und zum Hotel zurückzufahren.
Leider nicht so einfach, denn ein Teilstück der B54 ist seit einem Tag nach einem Umbau neu freigegeben  worden. Leider findet das Navi nicht den Weg und die Beschilderung ist nicht auf dem neusten Stand. So drehen wir eine große Ehrenrunde und erkunden die Straßen bei Krombach genauer. Aber wir schaffen es dennoch bis zum Hotel, hier wieder das übliche Programm: duschen, essen, trinken, plauschen und irgendwann ab in die Koje.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

23.07.2006 - Rückreise

Der Sonntag sieht noch sehr unentschlossen aus, in der Frühe tröpfelt es noch. Nach dem Frühstück ist es trocken, die Regensachen kommen in den Koffer -eine gute Entscheidung-. Die Rückfahrt beginnt mit einer großen Runde durch das Siegerland, hier kommt es zu der ein oder anderen Erkundigungs- und Tankrunde.

Am späten Nachmittag geht es dann wieder ab auf die Bahn und Richtung Heimat.

Als Fazit ist festzuhalten: ein schönes Wochenende, mit netten Leuten, einer schönen Strecke und einem wirklich feuchten Wehmutstropfen von oben.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

Links

GPS-Datei (gdb)
^Anfang - ^Auswahl
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com