Tourenberichte

08. bis 09.10.2005 - Tour zur Vierbucher Mühle

Die Stammtischtour im Oktober sollte diesmal was besonderes sein,

eine Übernachtung war geplant.
Toll, da mach ich doch mit, dachte ich mir. Das es zur Vierbacher Mühle gehen sollte hatte ich zwar mitbekommen, aber wo die liegt war mir zum Zeitpunkt der Zusage nicht bekannt; hätte in Erdkunde wohl besser aufpassen sollen *lach*.

Dann kommt von Jürgen eine Mail mit Einzelheiten und dem Roadbook. Dieses Roadbook wollte ich dann für das Navi übersetzen -zumindest für die Hinfahrt, denn zurück sollte es eine Überraschung geben-, aber dazu war ich wohl zu dumm. Aus den Beschreibungen habe ich fast alles rausbekommen, nur nicht die geplante Route, wie ich später feststellen konnte, nachdem mit Udo einen Track von der Vortour geschickt hatte.

Die Enttäuschung war groß als die Tour im Navi war, nur rund 110 km vom Treffpunkt Sprockhövel aus und dann übernachten? Na da sollte ich mich täuschen.

Die Wettervoraussage für das Wochenende war gut, die Sonne sollte scheinen und die morgendlichen Herbstnebel schnell vertreiben. Somit stand einem schönen Wochenende nichts entgegen.


Infos zu den einzelnen Tagen: 08.10.2005 (Hinfahrt) - 08.10.2005 (Nachmittags-Tour) - 09.10.2005 (Rückfahrt)
GPS-Dateien


08.10.2005

Treffen um 1000 in Sprockhövel, na dann will ich mal zeitig losfahren, denn ich muss noch tanken, sonst komme ich von dort nicht mehr weit. Ab auf die Bahn, bin ja schnell da, dachte ich mir. Ja dachte ich. An der Neuen Mitte bereits der erste Stau und das am Samstagmorgen, wenn alle Welt eigentlich noch schläft. Die Fahrbahndecke wird teilweise erneuert. Dann folgt auf der A42 und A43 Baustelle auf Baustelle, immer schön mit Geschwindigkeitsbegrenzung. Langsam wird die Zeit knapp. Am Ziel angekommen, sehe ich die Tourteilnehmer sind schon da. Noch gute 14 Minuten bis zum showdown. Aber tanken muss ich trotzdem. Also ab zu Tanke, vollmachen und zurück. Zielankunft 0959. Punktlandung.

Begrüßung und Hallo allerseits, wir hatten uns auch schon so lange nicht gesehen, der Stammtisch am Freitag liegt schon Stunden zurück. Dann kommt noch ein Teilnehmer. Wir sind komplett. Es wird in zwei Gruppen gefahren. Angelika nimmt die erste, Jürgen die zweite Gruppe. Ich fahre mit Jürgen mit, denn ich will endlich mal den eingebauten Sprechfunk testen (vorab: tolle Sache, sollte man immer nutzen).

Auf geht es, Jürgen macht den Anfang, ich das Ende. Leider klappt Udos Funk anfangs nicht, bis wir am ersten Zwischenstopp ein loses Kabel gefunden haben, das schnell repariert werden konnte.

Die Tour ging über kleine und kleinste Sträßchen mit kurzen Unterbrechungen durch Bundes- und Landstraßen unserem Ziel entgegen. Bei einem kurzen Zwischenstopp treffen wir die erste Gruppe, ein bisschen fachsimpeln und die erste Gruppe zieht weiter, wir folgen etwas später.

Mittagessen ist in der Turmgaststätte zwischen Dannenberg und Unnenberg vorgesehen, deftige Küche steht auf der Karte. Lecker, lecker, wenn auch mächtig. Seit Jahren habe ich mal wieder gebratenen Panhas mit Bratkartoffeln und Apfelmus gegessen, wirklich gut und selten zu bekommen. Die Wurstplatten, Dicke Bohnen mit Kassler, Schlachtplatte und weitere leckeren Sachen waren auch nicht zu verachten. Nach der reichhaltigen Mahlzeit war es zwingend erforderlich, sich zu bewegen. Was war besser geeignet als eine Turmbesteigung? 14 Etagen zu Fuss!!! Wer geht mit? Nur Erika und Berthold raffen sich auf, die Anderen haben wohl zu viel gegessen. Oben angekommen müssen wir feststellen, dass es noch sehr trübe ist, die Sicht ist nicht so optimal. Macht nichts, wir hatten unsere Bewegung, die tat einfach gut. Unten angekommen drängte die erste Gruppe bereits zu Aufbruch.

Weiter geht es an der Aggertalsperre, die zur Zeit fast trocken gelegt ist, vorbei über schöne Strecken mit vielen Kurven. Wie die Strecke war, zeigt ein kleiner Film.So gegen 1430 treffen wir am Haus am Mühlberg ein und können feststellen, die erste Gruppe hat es sich bei Kaffee, Schokolade und Asbach (nur zur Verdauung *lach*) bereits gemütlich gemacht. Wir wollen nicht nachstehen und bestellen auch, Angelika und Aloys verkraften nach dem gewaltigen Mittagessen noch Käsekuchen *puhdasschaffichnicht*.

Aloys, Udo und Uwe übernachten nicht und fahren nach dem Kaffee wieder nach Hause, die ersten Zimmer werden bezogen. Während Sabine und Hajo sowie Uschi und Willi sich für einen Spaziergang entscheiden (müssen, man soll auch keinen Asbach trinken) nutzen Angelika, Erika, Berthold und ich das Angebot von Jürgen noch eine kleine Tour zu führen -dazu unten mehr-.

PJ0001_D20051008_IMG_1075
PJ0002_D20051008_IMG_1076
PJ0003_D20051008_IMG_1077
PJ0004_D20051008_IMG_1078
PJ0005_D20051008_IMG_1080
PJ0006_D20051008_IMG_1082
PJ0007_D20051008_IMG_1083
PJ0008_D20051008_IMG_1084
PJ0010_D20051008_IMG_1086
PJ0011_D20051008_IMG_1087
PJ0012_D20051008_IMG_1088
PJ0013_D20051008_IMG_1089
PJ0014_D20051008_IMG_1090
PJ0015_D20051008_IMG_1092
PJ0016_D20051008_IMG_1093
PJ0017_D20051008_IMG_1094
PJ0018_D20051008_IMG_1095
PJ0019_D20051008_IMG_1096
PJ0020_D20051008_IMG_1097
PJ0021_D20051008_IMG_1098
PJ0022_D20051008_IMG_1099
PJ0023_D20051008_IMG_1100
PJ0024_D20051008_IMG_1101
PJ0025_D20051008_IMG_1102
PJ0026_D20051008_IMG_1103
PJ0029_D20051008_IMG_1105
PJ0030_D20051008_IMG_1108
PJ0032_D20051008_IMG_1110
PJ0034_D20051008_IMG_1112
PJ0035_D20051008_IMG_1113
PJ0040_D20051008_IMG_1119
PJ0041_D20051008_IMG_1120
PJ0042_D20051008_IMG_1124
PJ0043_D20051008_IMG_1125
PJ0044_D20051008_IMG_1126
PJ0045_D20051008_IMG_1127
PJ0046_D20051008_IMG_1132
PJ0047_D20051008_IMG_1134
PJ0048_D20051008_IMG_1135
PJ0049_D20051008_IMG_1136
PJ0050_D20051008_IMG_1137
PJ0051_D20051008_IMG_1138
PJ0052_D20051008_IMG_1139
PJ0053_D20051008_IMG_1140
PJ0054_D20051008_IMG_1142
PJ0055_D20051008_IMG_1143
PJ0056_D20051008_IMG_1144
PJ0057_D20051008_IMG_1145
PJ0058_D20051008_IMG_1146
PJ0059_D20051008_IMG_1147
PJ0060_D20051008_IMG_1148
PJ0061_D20051008_IMG_1149
PJ0062_D20051008_IMG_1150
PJ0063_D20051008_IMG_1151
PJ0066_D20051008_IMG_1156
PJ0067_D20051008_IMG_1157
PJ0068_D20051008_IMG_1158
PJ0069_D20051008_IMG_1159
01/58 
start stop bwd fwd

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

08.10.2005 - noch eine Tour hinterher

Nach dem Kaffee war es eindeutig zu früh sich ins Zimmer zu begeben und auf das Abendessen zu warten. 4 Teilnehmer wollten sich bewegen und auf den Füssen die Gegend erkunden, wir restlichen 5 haben uns für das Motorrad entschieden, soll ja auch gesund sein, die Bewegung *lach*.

Jürgen hatte noch eine kleine Runde ausgearbeitet und sich dabei an die kleinsten Sträßchen gehalten. Manche der Straßen waren so klein, dass auch mal ein kleines rundes Schild (rot / weiß) mit Hinweisen auf Landwirtschaft am Wegesrand stand. Und prompt stand auch der Bauer mit seiner Herde auf so einem Weg, nachdem erst der Asphalt ausging, dafür die Bäume und der Schotter zunahmen. In Hanglage hieß es jetzt wenden und retour, der Jungbauer mit einem Riesentrecker und Anhänger war allerdings der Meinung, wenn wir um sein Gerät auch noch rumfahren macht das Ganze noch mehr Spaß. Aber nach ein paar Schweißperlen war auch das Problem gelöst und wir haben uns einen anderen Weg gesucht. Steigungen und enge Kurven, anfahren am Hang, alles Dinge die man können muss und wir hatten Gelegenheit dies reichlich zu üben *lach*.

Am späten Nachmittag kamen wir alle wieder gut gelaunt am Hotel an, die sauberen und ordentlichen Zimmer wurden bezogen, ab unter die Dusche und dann ein erstes Bier auf der Terrasse. Ziemlich schnell haben wir uns dann jedoch ins Restaurant zurückgezogen, den es wurde schnell kühl, nachdem die Sonne sich verzogen hatte.

Das Essen war gut und reichlich, das Bier kühl und lecker. Der Tag klang mit netter Unterhaltung in angenehmer Gesellschaft aus.

PJ0070_D20051008_IMG_1160
PJ0071_D20051008_IMG_1161
PJ0074_D20051008_IMG_1164
PJ0075_D20051008_IMG_1165
PJ0079_D20051008_IMG_1169
PJ0080_D20051008_IMG_1170
PJ0081_D20051008_IMG_1171
PJ0082_D20051008_IMG_1172
PJ0083_D20051008_IMG_1173
PJ0084_D20051008_IMG_1176
PJ0085_D20051008_IMG_1177
PJ0086_D20051008_IMG_1178
PJ0088_D20051008_IMG_1180
PJ0089_D20051008_IMG_1181
PJ0090_D20051008_IMG_1184
PJ0091_D20051008_IMG_1185
PJ0092_D20051008_IMG_1186
PJ0093_D20051008_IMG_1187
PJ0094_D20051008_IMG_1188
PJ0095_D20051008_IMG_1189
PJ0096_D20051008_IMG_1190
PJ0097_D20051008_IMG_1191
PJ0098_D20051008_IMG_1192
PJ0099_D20051008_IMG_1193
PJ0100_D20051008_IMG_1194
PJ0101_D20051008_IMG_1195
PJ0102_D20051008_IMG_1196
PJ0103_D20051008_IMG_1198
PJ0104_D20051008_IMG_1201
PJ0105_D20051008_IMG_1203
PJ0106_D20051008_IMG_1204
PJ0107_D20051008_IMG_1205
PJ0108_D20051008_IMG_1206
PJ0109_D20051008_IMG_1207
PJ0110_D20051008_IMG_1208
01/35 
start stop bwd fwd

^Anfang - ^Auswahl

09.10.2005

Das Frühstück war für 0830 bestellt, alle waren pünktlich da, nur die Brötchen nicht. Draußen war es kühl, der Nebel hing in den Tälern und die Motorräder waren vom Tau ganz nass. Aber 15 Minuten später stand alles auf dem Tisch und es konnte los gehen.
Um 0930 trifft die versprochene Überraschung ein. Lothar vom Stammtisch Märkischer Kreis hat sich freundlicherweise bereiterklärt, uns seine Heimat und einen schönen Heimweg zu zeigen. Die Sachen wurden verstaut, die Motorräder trocken gerieben und um 0959 ging es los.

Zunächst durch den zähen Nebel über tolle Straßen runter ins Rheintal. Im Königswinter schient, wie von Lothar avisiert, die Sonne und wir konnten auf der Rheinterrasse einen Kaffee / Schokolade genießen (wenn man mal von dem saftigen Preis absieht). Viele Leute hatten wohl das gute Wetter entdeckt und flanierten am Ufer entlang oder ließen es sich, genau wie wir, gut gehen. “Sind wir zum Kaffeetrinken hier oder zum Motorradfahren?” kam bald die Frage und weiter ging es zum Petersberg. Hier ließ Lothar seine Beziehungen spielen oder fand die richtigen Worte und wir konnten ohne Kosten die Strecke zum alten Gästehaus der Bundesregierung hochfahren und die Aussicht in das Rheintal genießen. Die Strecke ist für einen Flachlandtiroler schon mächtig interessant und ich konnte hier die ersten Serpentinen und Kehren üben.

Zurück durch das Sieger- und Bergische Land ging es nach Berkenroth zum Mittagessen. Auch hier gab es Gutes reichlich. Nach einer ausreichenden Pause ging es weiter durchs Bergische auf Overrath zu, hierbei fuhren wir leider zweimal in Erntedank- und Dorffeste, die ein weiterkommen auf der geplanten Route unmöglich machten. Noch eine Stop in Kürten, hier verabschiedeten sich Erika sowie Uschi und Willi, die gen Heimat steuerten. Für den Rest gab es noch Getränke und eine flotte Fahrt Richtung Autobahn bei Wermelskirchen. Hier hiess es dann endgültig Abschied nehmen und Lothar Dank sagen für seine tolle Führung.

Fazit: ein tolles Wochenende, das wiederholt werden muss. Dank an alle Mitreisenden, ich habe mich bei euch wohl gefühlt und viele schöne Stunden erlebt.

PJ0111_D20051009_IMG_1210
PJ0112_D20051009_IMG_1211
PJ0113_D20051009_IMG_1212
PJ0114_D20051009_IMG_1213
PJ0116_D20051009_IMG_1215
PJ0117_D20051009_IMG_1217
PJ0118_D20051009_IMG_1218
PJ0120_D20051009_IMG_1220
PJ0121_D20051009_IMG_1221
PJ0122_D20051009_IMG_1222
PJ0123_D20051009_IMG_1223
PJ0125_D20051009_IMG_1225
PJ0126_D20051009_IMG_1226
PJ0127_D20051009_IMG_1227
PJ0128_D20051009_IMG_1228
PJ0129_D20051009_IMG_1229
PJ0133_D20051009_IMG_1236
PJ0134_D20051009_IMG_1237
PJ0135_D20051009_IMG_1238
PJ0137_D20051009_IMG_1242
PJ0139_D20051009_IMG_1244
PJ0142_D20051009_IMG_1249
PJ0143_D20051009_IMG_1250
PJ0144_D20051009_IMG_1252
PJ0145_D20051009_IMG_1253
PJ0146_D20051009_IMG_1255
PJ0147_D20051009_IMG_1256
PJ0148_D20051009_IMG_1257
PJ0149_D20051009_IMG_1258
PJ0150_D20051009_IMG_1259
PJ0151_D20051009_IMG_1260
PJ0152_D20051009_IMG_1261
PJ0154_D20051009_IMG_1263
PJ0156_D20051009_IMG_1266
PJ0157_D20051009_IMG_1267
PJ0158_D20051009_IMG_1268
PJ0159_D20051009_IMG_1270
PJ0160_D20051009_IMG_1271
PJ0161_D20051009_IMG_1272
PJ0163_D20051009_IMG_1275
PJ0164_D20051009_IMG_1276
PJ0168_D20051009_IMG_1287
PJ0173_D20051009_IMG_1294
PJ0174_D20051009_IMG_1296
PJ0176_D20051009_IMG_1298
PJ0177_D20051009_IMG_1299
PJ0178_D20051009_IMG_1301
PJ0182_D20051009_IMG_1305
PJ0183_D20051009_IMG_1306
PJ0184_D20051009_IMG_1307
PJ0185_D20051009_IMG_1308
PJ0186_D20051009_IMG_1309
PJ0187_D20051009_IMG_1310
PJ0188_D20051009_IMG_1311
PJ0189_D20051009_IMG_1312
PJ0190_D20051009_IMG_1313
PJ0191_D20051009_IMG_1314
PJ0192_D20051009_IMG_1315
PJ0193_D20051009_IMG_1316
PJ0194_D20051009_IMG_1317
PJ0195_D20051009_IMG_1318
PJ0196_D20051009_IMG_1319
PJ0197_D20051009_IMG_1320
PJ0199_D20051009_IMG_1322
PJ0200_D20051009_IMG_1323
PJ0201_D20051009_IMG_1325
PJ0205_D20051009_IMG_1331
PJ0206_D20051009_IMG_1332
PJ0207_D20051009_IMG_1333
PJ0209_D20051009_IMG_1338
PJ0210_D20051009_IMG_1341
PJ0212_D20051009_IMG_1348
PJ0213_D20051009_IMG_1351
PJ0214_D20051009_IMG_1352
PJ0217_D20051009_IMG_1359
PJ0218_D20051009_IMG_1360
PJ0219_D20051009_IMG_1361
PJ0220_D20051009_IMG_1362
PJ0221_1_D20051009_IMG_1363
PJ0221_2_D20051009_IMG_1364
PJ0222_D20051009_IMG_1365
PJ0223_D20051009_IMG_1366
PJ0224_D20051009_IMG_1375
PJ0225_D20051009_IMG_1376
01/84 
start stop bwd fwd

 

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

Links

GPS-Datei (gpx)
^Anfang - ^Auswahl
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com