Tourenberichte

03.11.2018 - Stammtischtour an den Niederrhein

Die heutige Tour haben Hans und August ausgearbeitet. Ob sie auch für das Wetter verantwortlich zeichnen? Schön ist es heute, blauer Himmel, ein paar Schleierwolken zur Deko und natürlich scheint die Sonne. Sollten sie verantwortlich sein ist ihnen ein kleiner Schönheitsfehler unterlaufen: es ist kalt.

Als ich zu unserem Treffpunkt nach Wesel fahre ist es zwischendurch nur 1,5° C. Aber immerhin sind es Plusgrade.

Wir treffen uns um 10:00 Uhr an dem Pendlerparkplatz an der A3. Es kommen 11 Teilnehmer zusammen. So starten wir etwas verspätet in zwei Gruppen. Uwe hatte Probleme mit seinen Reifen und hat leider erfolglos versucht den richtigen Druck aufzubauen. Erst unterwegs, so berichte er bei der ersten Pause hat er eine Tanke mit einem funktionierenden Druckgerät gefunden.

20181103_093642_IMG_5011
20181103_093732_IMG_5012
20181103_093748_IMG_5013
20181103_095436_IMG_5017
1/4 
start stop bwd fwd

Derweil fahren wir durch die herbstliche Landschaft bis nach Rees. Hier drehen wir noch eine Ehrenrunde und dann geht es über die Brücke auf die andere Rheinseite. Über eine gute Mischung der Straßengröße erreichen wir schließlich unseren ersten Pausenpunkt.

20181103_102443_G0021270
20181103_102550_G0031284
20181103_102602_G0031290
20181103_102722_G0041300
20181103_104516_G0061312
20181103_105513_G0081339
20181103_110557_G0111359
20181103_110605_G0111363
20181103_110635_G0111378
1/9 
start stop bwd fwd

Im Landgut Am Hochwald kehren wir ein. Ein toller Gastraum erwartet uns. Hier lassen wir uns für einen Kaffee oder sonstiges Heißgetränk nieder. Einige können natürlich dem Kuchenbuffet nicht widerstehen, so verschwinden Frankfurter Kranz, Kirschstreusel und Käsekuchen aus der Auslage und nehmen einen dunkleren Lagerort ein.

20181103_111326_IMG_5018
20181103_111514_IMG_5020
20181103_111804_IMG_5022
20181103_111950_IMG_5024
20181103_112354_IMG_5026
20181103_112426_IMG_5027
20181103_113300_IMG_5028
20181103_114238_IMG_5031
1/8 
start stop bwd fwd

Nach einer guten Stunde des Aufwärmens geht es dann wieder auf die Straße. Wir benötigen etwas über eine Stunde zur geplanten Mittagspause. Wir fahren ein kleines Stück durch unser Nachbarland und umfahren so den Spargelort Walbeck. Bei unserer Umrundung von Kempen unterbrechen wir im Südosten die Tour und kehren im Haus Bockdorf ein.

20181103_124314_G0151439
20181103_124424_G0161447
20181103_124931_G0171459
20181103_130411_G0191512
20181103_130431_G0191522
20181103_131555_G0211534
20181103_132026_G0221545
20181103_132032_G0221548
1/8 
start stop bwd fwd

Hier auf dem Gut Heimendahl steppt der Bär. Autos über Autos. Wir haben schon Schwierigkeiten die Motorräder abzustellen. In dem Hofladen mit angeschlossener Gastronomie gibt es seit 30 Jahren jeden Samstag Suppe nach einem festgelegten Jahresplan. Heute steht Erbsensuppe auf dem Plan.

Wir gehen hinauf in den ersten Stock – in die alte Spinnerei, die mit vielen Devotionalien ausgestattet ist – und bekommen kaum Lust. Es ist proppe voll. Gut das Hans einen Tisch bestellt hat. Einer den wenigen freien Plätze. Während wir auf die zweite Gruppe warten müssen wir die freien Plätz verteidigen.

Dann höhen wir zu unserem Schreck – die Suppe ist aus.

Aber nicht für uns, unsere 11 Portionen sind wohl separiert. Es dauert mit der Bedienung ein wenig, aber schließlich bekommen wir auch was zu trinken – nur in großen Flaschen – und unser Essenswunsch wird entgegengenommen. 10-mal Suppe, 1-mal Kartoffelsalat mit je zwei Würstchen.

Kurze Zeit später kommt die Bedienung: die Bockwürstchen sind aus, ob sie auch zum gleichen Preis Mettwürstchen anbieten kann? Darf sie, wir sind ja so pflegeleicht.

Dann kommen endlich die großen Pötte mit der Suppe und der Teller mit Kartoffelsalat. Wir haben die Suppe gerade verteilt, dann kommen auch schon die beiden Teller mit je einem Stapel Würstchen. Das Essen hat mir gut geschmeckt. Zwischenzeitlich ist es richtig leer geworden in der Spinnerei. Wir sind wohl gegen 13:30 Uhr zur Hauptstoßzeit eingelaufen.

20181103_132526_IMG_5033
20181103_132548_IMG_5034
20181103_132634_IMG_5037
20181103_132710_IMG_5038
20181103_132746_IMG_5039
20181103_132810_IMG_5040
20181103_133012_IMG_5042
20181103_133226_IMG_5043
20181103_133258_IMG_5045
20181103_135002_IMG_5046
20181103_135048_IMG_5047
20181103_135212_IMG_5050
20181103_142840_IMG_5052
20181103_145050_IMG_5054
01/14 
start stop bwd fwd

Nach dem guten Essen geht es dann auf die letzte Etappe nach Hamminkeln zu Thunderbike. Hier geht es teilweise über etwas größere Straßen und wir kommen zügig voran.

20181103_150409_G0231561
20181103_153033_G0261591
20181103_155318_G0281609
20181103_160605_G0301633
20181103_160705_G0301663
1/5 
start stop bwd fwd

Bei Thunderbike ist gegen 16:10 Uhr nicht wirklich viel los. Wir überreden die Bedienung uns den Kaffee draußen zu servieren. Dank Uwes Charm bekommen wir ausreichend Schokolade dazu. 

20181103_161012_IMG_5056
20181103_162002_IMG_5059
20181103_162008_IMG_5060
20181103_162022_IMG_5061
1/4 
start stop bwd fwd

Nach einer halben Stunde Rast mache ich mich auf den Heimweg. Sonnenuntergang ist um 17:02 Uhr. Das Navi schaltet unterwegs pünktlich auf den Nachtmodus. Und es wird wieder deutlich kühler. Maximal ist mir heute 12° C aufgefallen.

Um 17:25 steht die Maschine wieder in der Garage. Montag geht es zur Inspektion und zum TÜV.

Es war wieder mal eine gelungene Tour. Dank an die beiden Organisatoren und Guides. Natürlich auch an die netten Mitfahrer, die Unterhaltungen haben Spaß gemacht.

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com