Tourenberichte

08.11.2009 - Stammtischtour ins Münsterland

Beim Stammtisch am Freitag wurde eine weise Entscheidung getroffen: wir verschieben die geplante Ausfahrt von Samstag auf Sonntag. Der Wetterbericht für Samstag hört sich nicht wirklich gut an. Für Sonntag sind Wolken und vereinzelter Sonnenschein vorhergesagt. Eine weise Entscheidung, wie sich später herausstellt.

Am Sonntag treffen wir uns zu einer christlichen Zeit (1030) auf dem Parkplatz am Forsthaus Freudenberg. Am Morgen waren es noch 2°, jetzt ist das Thermometer schon auf 6° gestiegen. Dabei scheint die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel. Es kommen 10 Motorräder mit 11 Mitfahrer zusammen, so starten wir in zwei Gruppen.

Dieter, der die tolle Tour ausgearbeitet hat, fährt mit den ersten 4 los, Uwe nimmt die restliche 4 Motorräder in den Schlepp.

Die Straßen sind noch feucht und es liegt viel Laub am Boden, so ist vorsichtiges fahren angesagt. Man erkennt schnell, das unser Tourplaner eine GS fährt, es geht über kleinste Straßen und Ackerweg gen Norden bis nach Schöppingen. An einigen Stellen liegt frischer, durchnässter Ackerboden auf den Wegen, denn die Bauern sind dabei ihre Felder mit Kohl abzuernten. Eine schön rutschige Angelegenheit. Den Vogel schießt Uwe jedoch ab. Auf der Straße eine Sperrung, die Bahn legt neue Gleise. Also geht hier nichts, wohin jetzt? Da winkt einer der Bauarbeiter und gibt für uns den Fußgänger weg frei. Nach rund 20 Metern stehen wir dann vor der Baustellen. Von Ferne sah es ja noch gut aus, aber jetzt tun sich Abgründe auf. In der 10 cm Kuhle zwischen dem alten Fußweg und der neuen Schiene passt genau ein Rad rein. Hoffentlich setzten wir hier nicht auf. Aber es klappt, wir kommen alle ohne Schrammen auf die andere Seite und setzen unseren Weg fort. Nicht ohne die erste Gruppe an einer Kreuzung zu überholen, denn die sind doch glatt eine Umleitung gehen, und dass mit der GS vorweg.

Kurz vor der ersten Rat am Café Bleifrei wird das Wetter trübe, die Sonne verschwindet und wir tauchen in dichten Neben ein. Schnell sinkt die Temperatur von den zwischenzeitlich angenehmen 11° auf 7°. Eine außergewöhnliche Atmosphäre, denn die Sonne kämpft gegen den Nebel an und kommt doch nicht durch.

Nach einem Kaffee geht es dann bei aufgehelltem Wetter weiter zur Mittagsrast auf dem Gut Wevel. Hier stärken wir uns und nach einer guten Stunde geht es weiter. Noch ein Eis in Dorsten-Holsterhausen Halt, hier ist heute verkaufsoffener Sonntag. Da bekommen wir kein Bein auf den Boden. Schnell ist eine Ausweicheisdiele gefunden. Da geht es nun hin. Der Blick nach oben verspricht in Richtung Eisdiele deutlich besseres Wetter. Einige Teilnehmer verabschieden sich zwischendurch, so kommen wir mit 6 Maschinen an und treffen noch auf Jürgen, der von einem anderen Termin noch zu uns gestoßen ist. Das Eis ist eine Wucht, das Abendessen fällt heute aus.

Mit einsetzender Dunkelheit geht es dann nach Hause. Noch schnell einen Umweg zur Tankstelle, das Motorrad noch schnell vom gröbsten Dreck befreien.

In der Garage sind rund 250 km zusätzlich auf der Uhr. Eine tolle Tour ist vorbei. Schade.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

Links

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com