Tourenberichte

14.06.2014 - an die Maas mit BmF

Die planmäßige Tour mit der Gruppe Biken mit Freunden steht heute im Kalender. Uli hat zu einer Tour an die Maas eingeladen.

Das Wetter zeigt sich von seiner angenehmen Seite, es ist nicht zu warm und bis auf wenige Tropfen trocken.

Wir sind am Forsthaus Freudenberg um 10:00 Uhr verabredet um von hier aus nach Hamminkeln zum Thunderbike zu fahren. Hier ist der zweite Treffpunkt ausgemacht und der erste Kaffee geplant.

Allerdings haben wir nicht bedacht das heute eine Großveranstaltung auf dem Gelände ist. Harley-Davidson hat zum Event geladen. Als wir ankommen ist bereits einiges los. Es laufen viele Ordner und Einweiser vor und übers Gelände. Hier wird wohl noch viel Volk erwartet.

So sammeln wir nur unseren Mitfahrer Bernd ein und fahren zu einer Großbäckerei mit angeschlossenem Café etwas außerhalb von Hamminkeln.

Nach einem Kaffee geht es dann über Diersfort an Bislich vorbei nach Rees und über den Rhein. Wie umfahren Kalkar und Goch nördlich und überschreiten in der Nähe von Gennep die deutsch-niederländische Grenze.

Bei Cuijk überqueren wir zum ersten Mal die Maas und fahren an ihrem westlichen Ufer nach Süden. Hinter Boxmeer bei Sambeek kehren wir zur Mittagspause in einen Imbiss ein. Zur Stärkung gibt es eine Frikandel Spezial mit Pommes und Mayonnaise. Nachdem wir uns ausreichend gestärkt haben waren wir wieder zur Maas und schauen uns die Schleuse an. Leider sind heute kaum Schiffe unterwegs, so sieht die Anlage sehr verlassen aus.

Bei Affeerden überqueren wir die Maas erneut und fahren am östlichen Ufer nach Bergen. Dann geht es wieder ans westliche Ufer und weiter in Richtung Arcen. Kurz vor dem Ort überqueren wir die Maas zum letzten Mal und fahren zurück nach Deutschland.

Über Waldeck geht es vorbei an Kevelaer wieder über den Rhein nach Rees. Kurz hinter Rees trennen sich unsere Wege, denn Manu muss nachhause, während wir vier Jungs wieder Richtung Hamminkeln fahren. Wir entscheiden uns im Gasthof Pannebecker die Tour ausklingen zu lassen und zum Abschluss noch eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen zu genießen.

Der Kuchen ist hervorragend und der krönende Abschluss dieser schönen Tour, die viel Spaß gemacht hat. Dank an Uli für die Organisation und die Führung.

Bilder gibt es hier.  

Tourkarte

Links

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com