Tourenberichte

29.12.2012 - Jahresabschlusstour ins Münsterland

In den letzten 3 Monaten hatte ich keine Gelegenheit eine Runde mit dem Motorrad zu drehen. Entweder war das Wetter nicht gut oder die Arbeit rief. Zum Ende des Jahres wollte ich aber noch mal das Motorrad bewegen - mal sehn ob ich überhaupt noch fahren konnte.

Die Wetterfrösche sagten für heute bereits im laufe der Woche trockenes Wetter voraus, so stand der Plan fast fest - wenn es denn die Arbeit zuließ. Dann kam noch von Jürgen eine Mail, er lud zu einer kleinen Münsterlandrunde ein, die Uwe fahren wollte.

Heute Morgen habe ich dann Arbeit Arbeit sein lassen und das Motorrad aus der Garage geholt. Die RT sprang willig an und so ging es auf noch feuchten Straßen zum Treffpunkt am Forsthaus

Freudenberg. Hier ist auf dem angrenzenden Gelände zwischenzeitlich eine Tankstelle entstanden, der verbleibende Parkplatz ist deutlich kleiner geworden und bedarf einer dingenden Überholung.

Bis 1100 sind 6 weitere Mitfahrer eingetroffen. Schorsch hat abgesagt, denn sein Motorrad zickt rum. So geht es mit 7 Maschinen unter Führung von Uwe los auf die Münsterlandrunde. In einem weiten Bogen geht es um Coesfeld. Die Straßen sind anfangs noch feucht und sehr verdreckt. Entsprechend saut sich das Motorrad ein. Hier ist putzen angesagt. Im Laufe des Vormittags kommt die Sonne heraus und es wird ein richtig toller Tag.

Bei Klutes Brauhaus gibt es die erste Rast und gleichzeitig die Mittagspause. Diese war eigentlich 30 Minuten später im Cafe Bleifrei geplant. Ich hatte gehört, das der Betreib eingestellt worden ist. Die Heimatseite im Internet gibt es nicht mehr. So speisen wir im Brauhaus rustikal und gut. Es gibt wieder mal viel zu Lachen und die Teilnehmer der Tour lassen keine Vorlage eines anderen Teilnehmers aus. Es macht wirklich Spaß mit der Gruppe.

Nach dem Essen geht es weiter, die Sonne lacht vom leicht bewölkten Himmel. Die Straßen trocknen langsam ab, so können wir zügig fahren. Am Cafe Bleifrei stellen wir fest es ist zwischenzeitlich umgetauft. Es heißt nun Brüningmühle und ist heute erst am frühen Abend geöffnet. Uwe dreht eine Ehrenrunde über den Schotterparkplatz. Dies führt fast zu einem Sturz, aber es ist noch mal gut gegangen, wenn auch ein wenig Rauch aus einem Helm aufzusteigen scheint.

Nach einem Kaffee geht es zurück zum Forsthaus. Hier trennen sich unsere Weg und ich fahre zurück zur Garage. Vorher wird noch mal getankt und vor allem das Motorrad abgeduscht. Der dickste Dreck ist jetzt zwar runter, aber es muss noch mal richtig gesäubert werden.

Das war zum Jahresausklang eine richtig schöne Tour. Dank an Uwe und Jürgen für die Führung und die Organisation und an die Mitfahrer für die vielen tollen Sprüche. Wir sehen uns wieder zu neuen Taten im Jahre 2013 - allen einen guten Rutsch.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

Links

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com