Tourenberichte

im August und September 2012 - Touren durchs Ötztal

Dieses Jahr haben wir unseren Jahresurlaub um die Tour durch die Dolomiten geplant. Wir sind wieder mal im Ötztal und das Motorrad ist mit dabei. Das ist doch eine gute Kombination

Neben den sonstigen Aktivitäten nehme ich mir die Zeit ein paar Touren durch das Ötztal und seine Seitentäler zu unternehmen. So kann ich in der Zeit drei Touren machen.


Infos zu den einzelnen Tagen: 27.08.2012 (im Süden) - 28.08.2012 (in der Mitte) - 10.09.2012 (im Norden)


27.08.2012 - im Süden

Bei tollem Wetter kann ich mich heute losreißen und fahre mit dem Motorrad zunächst von Sölden in südliche Richtung. Erstes Ziel ist das Tal nach Vent. Am frühen Morgen ist es hier noch recht frisch da die Sonne noch nicht so hoch steht und weite Teil des Tals noch im Schatten der Berge liegen. Aber zu dieser Zeit sind noch nicht so viele Verkehrsteilnehmer unterwegs, so habe ich die Straße fast für mich alleine. Eine gute Teststrecke für die erste Bergfahrt in diesem Jahr in den Alpen.

Von Vent geht es wieder zurück um über Zwieselstein und Obergurgel zur Mautstation der Timmelsjochstraße zu fahren. Hier sehe ich zum ersten Mal die neunen Aussichtsplattform. Modere Kunst. Nach einem Blick auf Obergurgel und auf Sölden geht es zurück durch Hochgurgel.

Der Tag ist noch jung, so bietet es sich an noch zum Rettenbach- und Tiefenbachferner zu fahren. Die Maut von 5,50 € ist noch bezahlbar. Hier teste ich auch die neue GoPro. Wo sitzt sie am besten? Am Motorrad oder auf dem Helm? Die Ergebnisse sind im angehängten Film zu sehen. Ich fahre die Strecke mehrmals hinauf und hinab. Bei der ersten Anfahrt fahre ich bis zum höchsten Parkplatz von dem der Weg zum Pitztaler Jöchel hochgeht. Von dem Gletscherfeld der Vergangenheit ist hier nicht mehr zu sehen. Der Weg ist zwischenzeitlich umgelegt, im alten Verlauf liegt nur noch Geröll.

Als Abschluss fahre ich noch mal die Straße nach Hochsölden hinauf. Die Strecke braucht sich gegenüber den Straßen in den Dolomiten nicht zu verstecken. Wirklich tolle Kurven.

U12_C_827_014_00_D20120827_GOPR0078
U12_C_827_016_00_D20120827_GOPR0101
U12_C_827_017_00_D20120827_GOPR0104
U12_C_827_019_00_D20120827_GOPR0119
U12_C_827_020_00_D20120827_IMG_6896
U12_C_827_022_00_D20120827_IMG_6899
U12_C_827_034_00_D20120827_IMG_6916
U12_C_827_038_00_D20120827_GOPR0211
U12_C_827_039_00_D20120827_GOPR0215
U12_C_827_041_00_D20120827_GOPR0233
U12_C_827_048_00_D20120827_IMG_6923
U12_C_827_053_00_D20120827_IMG_6928
U12_C_827_056_00_D20120827_IMG_6931
U12_C_827_058_00_D20120827_IMG_6933
U12_C_827_064_00_D20120827_GOPR0282
U12_C_827_066_00_D20120827_GOPR0311
U12_C_827_067_00_D20120827_GOPR0322
U12_C_827_068_00_D20120827_GOPR0324
U12_C_827_070_00_D20120827_GOPR0338
U12_C_827_074_00_D20120827_GOPR0477
U12_C_827_079_00_D20120827_GOPR0499
U12_C_827_081_00_D20120827_GOPR0510
01/22 
start stop bwd fwd

 

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

28.08.2012 - in der Mitte

Heute nehme ich mir das mittlere Stück des Ötztals vor. Zuerst geht es nach Grieß. Die Straße wurde vor einigen Jahren neu gebaut, die Kehren sind als Brücken ausgebaut. Jede Kehr hat ihren Namen - Maria hilf zum Beispiel - jedoch ist der Name nicht Programm - die Straße lässt sich gut befahren.

Dann geht wieder zurück zur Hauptstraße und nach Norden bis Umhausen. Von hier fahre ich zum Dorf Niedertai. Auch diese Strecke bietet ausreichend Kurven und Kehren. Dann geht es zurück zur Ferienwohnung.

 

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl

10.09.2012 - im Norden

Immer im Ötztal ruft der Kaiserschmarren - den besten gibt es aus meiner Sicht auf der Dortmunder Hütte. Und diese Alpenvereinshütte ist auch für Fußlahme einfach zu erreichen. Sie liegt an der Straße nach Kühtai, direkt am Ortseingang.

So fahre ich heute nach Norden. Vor Längenfeld mache ich noch einen Ausflug nach Burgstein und fahre weiter nach Norden. In Ötz Richtung Hochötz und weiter in das Tal nach Kühtai. Da es noch zu früh zum Essen ist fahre ich noch hinunter ins Sellraintal. Zurück in Kühtai stelle ich wieder fest im Sommer sind hier die Bürgersteige hochgeklappt. Der Ort ist überwiegend zu. Die Hütte hat aber geöffnet, so ist das Mittagsessen sicher.

Nach dem Essen geht es zurück wobei ich jedoch einen anderen Weg einschlage. In Ochsengarten biege ich nach Haiming ab und fahre über Ötztal-Bahnhof und Roppen zurück nach Sautens. Das letzte Wegstück ist ziemlich schmal, aber es ist hier kaum Verkehr. Von Sautens gelange ich wieder auf die Ötztal-Bundesstraße und fahre Richtung FeWo.

Bei Platzl verlasse ich die Bundesstraße und fahre auf der anderen Seite der Ache nach Süden. Mal sehen ob ich den Abzweig nach Fast finde. Auf einmal ist der Asphalt weg, ich muss über einen ausgewaschenen Schotterweg. Irgendwann kommt auch der Asphalt wieder und ich finde den Abzweig nach Fast, den Berg hinauf. Nach kurzer Überlegung lasse ich es lieber sein, wer weiß, ob ich oben am Berg das Motorrad vernünftig abstellen kann.

Ich fahre weiter nach Süden und mache einen Abstecher nach Köfels. Es geht auf einer engen Straße den Berg hinauf und in ein kleines Dorf. Und dann ist die Straße weg, ich stehe vor einer Scheune. Mit Mühe kann ich hier drehen und es geht zurück.

Bei der FeWo mache ich noch einen Schlenker und fahre die Straße hinauf. Als ich auf einer Wiese gelandet bin drehe ich doch lieber um und stelle das Motorrad an der FeWo ab.

Es waren ein paar schöne Runden hier im Tal. Dafür hat sich die Mitnahme des Motorrades schon fast gelohnt.

 

 

Tourkarte

^Anfang - ^Auswahl
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com