Tourenberichte

07.08.2011 - Stammtischtour ins Münsterland auf besonderen Wegen

Eigentlich sollte der Stammtisch im August in der Eifel stattfinden, für den Samstag war dann eine Eifeltour geplant. Da der Wetterbericht für das Wochenende – insbesondere in der Eifel – nur schlechtes Wetter vorausgesagt hat, haben sich die Teilnehmer der Eifeltour entschieden das Unternehmen abzusagen.

So findet der Stammtisch am Freitag in Gahlen statt, wenn auch in einer anderen Lokalität.

Der Wetterbericht für Sonntag verspricht trockenes Wetter, so entscheiden wir uns am Sonntag eine gemeinsame Tour zu fahren. Da keine Tour vorbereitet werden konnte, erklärt sich Jürgen bereit eine schöne Tour durch das Münsterland, die Anne und Dieter mal ausgearbeitet haben, zu recyceln. Es soll Richtung Burgsteinfurt gehen.

Der Samstag wird genutzt um die nötigen Restaurationen für die Pausen zu sichern. Hierbei stellte sich heraus, das am Schloss in Burgsteinfurt umgebaut wird, so dass sich nicht lohnt hierhin zu fahren.

AussichtenAm Sonntag treffen wir uns mit 7 Motorrädern und 8 Personen für die Tour bei rund 15° und bedecktem Himmel, die Wetterprognose ist auf dem beiliegenden Bild zu sehen.

Es gehet vom Forsthaus Freudenberg über Klein Reken Richtung Merfeld, um in einem Bauerncafé Schnieder eine Tasse Kaffee zu trinken. Während wir im Café sitzen kommt auch die Sonne heraus und es klart deutlich auf.

Vom Café geht es dann weiter Richtung Dülmen nach Coesfeld, durch Asbeck um dann bei Schöppingen im Café Bleifrei unsere Mittagspause einzulegen. Wie immer werden wir hervorragend bedient und die Portionen sind für den aufgerufenen Preis mehr als angemessen. Nach unserer Stärkung geht es wieder raus auf die Straße und siehe da, nicht angekündigte Regen macht uns nass!

Wir fahren um Schöppingen herum nach Horstmar, um dann weiter vorbei an Billerbeck und durch Nottuln Richtung Senden zu fahren.

Bei Senden haben Anne und Dieter eine neue Lokalität aufgetan. Es handelt sich um die Bewirtschaftung eines Campingplatzes, deren Bedienung äußerst freundlich ist und ein gutes Essen auftischt. Leider gibt es kein Kuchen, so begnügen wir uns auch hier mit einem Port Kaffee.

Während wir hier sitzen und warten kommt der nächste Schauer herunter und wir müssen zu den Motorrädern eilen, um Helme und Handschuhe vor dem Regen in Sicherheit zu bringen. Nach 5 Minuten ist alles vorbei, die Sonne kommt wieder hervor.

Nach der Pause geht es dann weiter Richtung Lüdinghausen und Haltern am See, um dann in Dorsten noch in die Eisdiele einzufangen.

Aufgrund meiner Verpflichtungen (der Hund wartet sehnsüchtig auf einen Spaziergang) muss ich mir dieses Mal ein Eis kneifen und fahre direkt nach Hause.

Festzuhalten bleibt: es war wieder mal eine tolle Tour, die Wege in die Anne und Dieter hier gefunden haben, sind vom feinsten und können immer wieder gefahren werden.

Dank an Jürgen für die Organisationen und die Arbeit als Tourguide.

 

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

Links

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com