Tourenberichte

07.05.2011 - Stammtischtour ins östliche Münsterland

Die Tour an diesem Stammtischwochenende hatte einige Besonderheiten: der Startpunkt war ein anderer, es geht los am Drügen Pütt und zwar um 10:00 Uhr. Die Anfahrt ist ein ganzes Stück weiter als zum Forsthaus Freudenberg. Das bedeutete, ich musste das Motorrad früherer aus der Garage holen als üblich, um pünktlich am Treffpunkt zu sein.

Daher hatte ich mich entschlossen bereits am Freitag das Motorrad aus der Garage zu holen und bin gleich damit zum Stammtisch gefahren. Das Wetter ist am Freitag hervorragend, es war lange angenehm warm.

Für Samstagmorgen sagte der Wetterbericht 14° voraus,  Sonne für den ganzen Tag mit Temperaturen bis zu 29°.

So fahre ich früh genug los um pünktlich am Treffpunkt zu sein. Insgesamt sind wir mit 13 Maschinen vor Ort auf denen 16 Leute sitzen. Wir fahren in zwei Gruppen, die erste Gruppe wird von Schorsch geführt, die zweite Gruppe führt Rainer.

Zuerst die geht Richtung Dülmen dann über Olfen auf Waltrop zu. Von hier geht es weiter östlich zur ersten Pause bei McDonald's in Werne. Hier treffen wir die erste Gruppe wieder. Wir sitzen bei Sonnenschein auf der Terrasse und genießen den Kaffee und natürlich das eine oder andere Stückchen Kuchen.

Wir fahren weiter Richtung Ahlen, von da ein wenig nördlich, dann wieder Richtung Osten bis wir schließlich über viele kleine Straßen kurz vor Warendorf in der Gaststätte zum Silberfuchs einkehren. Die erste Gruppe ist schon da und hat uns eine lange Tafel gesichert. Es gibt reichlich zu essen, aber ich bescheide mich mit einem kleinen Salat, denn zum Ende der Tour gibt es wieder was Besonderes.

Nach einer ausreichenden Mittagspause geht es wieder los - diesmal Richtung Westen auf Münster zu. Kurz vor Münster biegen wir nach Süden ab und fahren Richtung Südwesten auf den Bikertreff Nordkirchen zu. In Nordkirchen gibt es noch eine letzte Rast. Wie nicht anders zu erwarten ist der Parkplatz und die Tische gut gefüllt, aber wir finden noch ein Eckchen, wo wir die Maschinen und die Mitfahrer unterbringen können.

Die Gruppe teilt sich bei der Abfahrt in die Mitfahrer die nun nach Hause wollen, weil noch andere Termine warten und der Rest, der natürlich nach Dorsten möchte zur Eisdiele.

Es geht folglich für diese Gruppe Richtung Westen auf Haltern zu und von dort nach Dorsten. Auf dem Weg dahin verlieren wir noch den ein oder anderen Mitfahrer, der doch beschließt die Heimreise anzutreten. So bleiben von unseren ursprünglich 13 Motorrädern letztendlich nur noch fünf über, die sich in der Eisdiele bequem machen.

Für diese ganz harten Jungs gibt es natürlich ein leckeres großes Eis. Ich glaube, das haben wir uns nach dem Tag verdient, zumal die Temperaturen entgegen der Vorhersage doch auf über 30° gestiegen sind. Es war zwischenzeitlich ganz schön warm. Und das für Anfang Mai. Wenn so bis zum Sommer weitergeht, dann kommen wir alle noch ganz schön ins schwitzen.

Am Ende der Tour bleibt mir nur eins: Dank zu sagen an die Organisatoren und die Tourguides. Und natürlich an die Mitfahrer. Es war wirklich einen schönen Tag der mir Entspannung und Freude gebracht hat.

Bilder gibt es hier.

Tourkarte

Links

GPS-Datei (gpx)
Copyright (c) rok-rt.de 2004 - 2018. All rights reserved.
Designed by joomlatd.com